Wanderausrüstung – 3 wichtige Elemente

Wandern in der Schweiz ist im Sommer ganz anders als im Winter, was natürlich einen großen Einfluss darauf haben wird, welche Art von Kleidung und Ausrüstung notwendig ist. In diesem kleinen Beitrag über die notwendige Wanderausrüstung möchten wir jedoch nur auf einige wichtige Punkte hinweisen, die Sie für grundlegende Wanderungen unter durchschnittlichen Bedingungen mitbringen sollten.

ideale Wanderausrüstung für die Schweiz

Sie werden Wanderschuhe oder Trailrunningschuhe, Mützen, Wandersocken und mehr benötigen, aber darüber werden wir ein anderes Mal einen ausführlicheren Beitrag schreiben. Dies ist nur eine kurze Zusammenfassung der drei wichtigsten Elemente Ihrer Wanderausrüstung für die Schweiz.

Wanderstöcke

Nicht jeder wird sie benutzen, aber für die Schweizer sind sie elementar in der Wanderausrüstung. Auch Sie werden sie lieben lernen, da sie Ihre Knie und Hüften sowohl bergauf als auch bergab entlasten. Wir haben sie benutzt, um Hügel zu erklimmen und als Stoßdämpfer auf dem Weg nach unten zu helfen.

Man kann Wanderstöcke und andere Elemente der Wanderausrüstung bei einigen Discountern wie zum Beispiel Decathlon recht billig bekommen. Wir haben im Laufe der Jahre festgestellt, dass unsere Wanderstöcke aus zwei Komponenten bestehen. Sie sind auf eine kleine Größe zusammenfaltbar, so dass wir sie in unsere Rucksack-Seitentasche stecken können. Sie sind aus Kohlefaser und somit ein Leichtgewicht. Sie sind etwas teurer, aber wir haben sie oft benutzt und sie wurden letztendlich zu einer Notwendigkeit. Sie können diese kohlefaserverstärkten, faltbaren LEKI-Wanderstöcke in der Schweiz kaufen, aber hier sind sie sehr teuer. Online können Sie sie viel billiger bekommen.

Daunenjacke

Das nächste wichtige Element, das man haben muss, ist eine Daunenjacke. Selbst im Sommer, wenn es in geringerer Höhe heiß sein kann, wird es auf dem Gipfel viel kälter. Wenn unsere Wanderungen in der Schweiz einen Sonnenaufgang oder einen Sonnenuntergang umfassen, haben ich immer eine leichte, aber sehr warme Daunenjacke bei uns. Dabei wählen wir eine, die wir in unseren Rucksack stopfen können, wenn es zu heiß war. Falls es kälter war als erwartet, haben wir sie unzählige Male genutzt. Besonders gefällt uns die leichte Daunenjacke von Patagonia, die Sie vor Ihrer Ankunft in der Schweiz online kaufen können.

Wanderhandschuhe

Sie mögen wie eine Kleinigkeit erscheinen, aber die Hände sind das Erste, was man spürt, wenn es kalt wird. Es müssen nicht unbedingt tolle Handschuhe sein, aber Sie wollen etwas zum Schutz der Hände dabei haben. Wir haben uns für Handschuhe entschieden, mit denen wir unterwegs die Kamera und das Telefon immer noch bedienen können, die aber auch eine ordentliche Portion Wärme bieten. Wenn Sie einmal anfangen, in der Schweiz Wanderungen unter dem Gefrierpunkt zu unternehmen, werden Sie sich einen Handschuh mit höherer Belastbarkeit wünschen. Wir verweisen hier auf die Handschuhe, die wir in der Schweiz benutzen und mit denen wir auch eine Kamera immer noch bedienen können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.