Was spricht für eine Garage und was für ein Carport?

Für ein Auto bietet der Carport ein sicheres Dach und mit der offenen Konstruktion wird zudem auch für die gute Luftzirkulation gesorgt. Effektiv können die Modelle vor Schnee, Hagel, Wind und Regen schützen. Es kann die Rostbildung verhindert werden und die teuren Reparaturen werden seltener. Mit der offenen Bauweise gibt es den Vorteil, dass es ausreichend Platz zum Aussteigen und Einparken gibt. Die Carports bieten zwar keine Sicherheit vor Vandalismus oder Diebstahl, doch im Vergleich zu der Garage sind sie deutlich günstiger. Es gibt einige günstige Standard-Bausets, welche für die Selbstmontage geeignet sind. Zu einem niedrigen Aufpreis wird die Montage oft auch durch den Anbieter übernommen. Überwiegend werden die Carports aus Holz hergestellt und manche Varianten gibt es auch aus Stahl mit einem Glasdach. Eine traditionelle Variante ist gemauert aus Backstein und bietet Dachziegel. Im Vergleich zu Garagen wirken die Carports filigraner und in das vorhandene Grundstück können sie ohne großen Aufwand integriert werden.

Die Besonderheiten der Carports

Generell ist ein Carport, wie auf www.carportswiss.ch vielseitig nutzbar. Sollte es Regenschauer bei einer Grillparty geben, kann jeder unter das Dach gehen. Die Pflanzen in den Hängetöpfen können vor einem starken Unwetter geschützt werden und die Carports werden zur gleichen Zeit geschmückt. Unter dem Dach können auch Handwerks- und Reparaturarbeiten ohne Probleme erledigt werden. Der Preis ist für den Carport das wichtigste Argument, denn er ist deutlich günstiger wie die Garage. Zwar gibt es eine gute Luftzirkulation, doch im Winter können die Scheiben der Fahrzeuge auch eingefroren sein. Im Vergleich zu der Garage sind die Carports weniger als Stauraum geeignet, denn die Dinge können einfach entnommen werden. Im Sommer sind die Carports sehr gute Schattenspender und die Autos heizen sich nicht so sehr auf. Mit der offenen Bauweise können alle Abgase direkt entweichen und an den Wänden setzt sich nicht wie bei der Garage Feinstaub fest. Auch weniger versierte Handwerker schaffen den Aufbau eigenständig und deshalb können hier zusätzlich Kosten gespart werden. Es gibt viele verschiedene Modelle auf dem Markt, damit für jeden etwas mit dabei ist.

Wichtige Informationen und Vorteile zu den Garagen

Zwar ist bei den Garagen der Preis höher, doch es gibt dafür auch einige Vorteile. Mit den abschließbaren Räumen wird effektiv vor Vandalismus und Diebstahl geschützt. Abgebrochene Spiegel und Schäden bei dem Lack kommen damit weniger häufig vor. Bei den Garagen haben auch Marder keine Chance, dass Schläuche oder Kabel zerbissen werden. Auch bei dem tiefsten Winter muss keiner Eiskratzen und auch bei den sehr starken Unwettern bleiben die Autos in den Garagen gut geschützt und trocken. Im Vergleich zu dem Carport kann es bei Versicherungen auch Vorteile geben und abhängig von der Firma gibt es oft den Garagenbonus von etwa 5 Prozent. Auch qualitativ hochwertige und günstige Fertiggaragen sind relativ günstig zu kaufen. Die Modelle werden dann fertig gebaut angeliefert und die Montage dauert nur wenige Stunden. Hergestellt werden die Fertiggaragen aus Blech, Holz, Stahl oder aus Beton. Eine zeitaufwendigere und deutlich teurere Variante ist die gemauerte Massivgarage. Die Bauzeit kann hier auch mindestens bei zwei Wochen liegen.

Die Besonderheiten der Garagen

Garagen können direkt mit einem Wohnhaus verbunden werden oder auch ohne Anbindung auf einem Grundstück aufgestellt werden. Durch viele Extras können die Garagen ergänzt werden und so kann ein Platz unter dem Satteldach als Musik- oder Hobbyraum verwendet werden und ein Flachdach lässt sich als begrünte Terrasse nutzen. Sind die Garagen größer, gibt es ausreichend Platz für Autozubehör, Gartengeräte und Fahrräder. Zu beachten ist, dass für die Garagen Baugenehmigungen und Fundamente benötigt werden. Im Winter kann ein Fahrzeug in den Garagen deutlich schneller starten, denn die Batterien werden nicht ganz so stark beansprucht. Damit jedoch Korrosion und Rost vorgebeugt wird, müssen Garagen regelmäßig gelüftet werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.