Wanderstiefel & Wandersocken für die Berge

Das richtige Schuhwerk ist entscheidend für den Aufenthalt in den Bergen. Wer im Flachland mit Sportschuhen, Slippers und hohen Absätzen im Alltag unterwegs ist, wird damit im Berner Oberland nur mässige Freude haben. In diesem Beitrag verraten wir Ihnen, welche Schuhe am besten für Ihren Aufenthalt in Gimmelwald geeignet sind. Dazu gehören auch die passenden Wandersocken. Eine grosse Übersicht mit zahlreichen Tipps finden Sie auf dem Portal wandersocken-test.de.

Welche Schuhe sind am besten geeignet

Für das sichere und komfortable Gehen auf den grösstenteils unbefestigten Wegen sind Wanderstiefel am besten geeignet. In diesen Schuhen hat man stets guten Halt auf dem Boden und zugleich werden die Fussgelenke, Muskeln und Sehnen vor Überbelastung und Verletzungen geschützt. Gute Wanderstiefel bieten den Füssen optimalen Halt und sind auch bei längeren Wanderungen nicht schwer und unangenehm zu tragen.

Unterschied Leder / Kunstfaser

Waren Wanderstiefel früher stets aus Leder gefertigt, so haben in den letzten Jahren Kunstfasern auch in diesem Bereich deutlich zugenommen. Der Vorteil der Kunstfasern ist das geringe Gewicht und der Schutz vor Wasser. Zugleich sind Wanderstiefel aus Kunstfasern wesentlich einfacher in der Pflege. Nach der Wanderung genügt das Abbürsten und Imprägnieren, um die Schuhe bereit für die nächste Tour zu machen. Lederstiefel benötigen deutlich mehr Pflege und brauchen in der Regel länger, um nach einer Wanderung durch feuchte Gebiete wieder vollständig zu trocknen. Der Tragekomfort von modernen Kunstfasern steht Lederschuhen heutzutage nicht mehr nach. Die Gewebe sind atmungsaktiv und vermeiden das Schwitzen der Füsse. Wanderstiefel aus Leder sollten vor der Reise eingelaufen werden. Dies kann auch zu Hause oder im Büro erfolgen.

Einlaufen der Wanderstiefel zu Hause

Stets sicherer Halt mit der Vibramsohle

Einen grossen Anteil am Komfort und der Sicherheit in den Wanderstiefeln liegt an der Sohle. Fast alle Hersteller statten ihre Wanderstiefel mit einer Sohle des Herstellers Vibram aus. Diese sind besonders gut geeignet für das Gehen auf losem Untergrund und bieten sicheren Halt. Der Gewichtsvorteil von Wanderstiefeln aus Kunstfaser schrumpft jedoch, da die Vibramsohlen selbst relativ schwer sind.

Sicherer Halt beim Wandern mit der Vibramsohle

Optimaler Komfort mit den passenden Wandersocken

Genauso wichtig wie die Schuhe sind die Wandersocken. Diese haben gleich mehrere Aufgaben zu erfüllen. Neben dem Schutz der Fusshaut und zusätzlicher Polsterung beim Gehen dienen die Wanderstrümpfe dem Feuchtigkeitstransport und der Luftzirkulation. Traditionelle Wandersocken sind aus Wolle gefertigt und besitzen sehr angenehme Trageeigenschaften. Wer unter Schweissfüssen leidet, findet im Handel Wandersocken mit Silberionen. Diese wirken gegen die unangenehmen Gerüche der Füsse und sind bei längeren Touren im Sommer sehr zu empfehlen.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.