Praktische Tipps für Alleinreisende

Die Schweiz gilt zu Recht als sicheres Urlaubsland. In den Städten und ganz sicher hier im Berner Oberland können Alleinreisende aufatmen und stressfrei das Reisen geniessen. Das fällt allerdings manchen Menschen schwerer als gesagt. Vor allem dann, wenn man bereits einmal unangenehme Erfahrungen auf Reisen gemacht hat. In diesem Beitrag möchten wir daher praktische Tipps für Alleinreisende geben.

Alleine Reisen richtig gemacht

Sechs praktische Tipps für Alleinreisende

1. Kennen Sie Ihre Präferenzen

Sind Sie ein geselliger Mensch, der sich vor allem in der Gesellschaft anderer Personen so richtig wohlfühlt? Wenn Sie alleine reisen und Sorge haben, dass Ihnen dabei die Kommunikation mit anderen Menschen fehlt, dann reden Sie im Kopf einfach mit sich selbst. Zählen Sie hingegen zu den introvertierten Menschen, dann wird Ihnen das Alleinreisen nicht schwerfallen. Im Gegenteil, je weiter entfernt Sie von den grossen Städten sind, desto wohler werden Sie sich beim Reisen fühlen.

2. Nutzen Sie das Alleinreisen für die freie Quartierwahl

Als Alleinreisender müssen Sie nicht auf Ihre Familie oder Freunde achten, wenn es um die Übernachtungsmöglichkeiten geht. Sie haben die Wahl zwischen Luxushotels, Schlafen im Stroh und selbstverständlich unserer Pension. Alleinreisende sind bei uns herzlich willkommen. Kleinere Hotels und Pensionen haben den Vorteil, dass Sie als Reisende(r) leicht Anschluss zur Gastfamilie finden. Diese helfen Ihnen nicht nur mit zahlreichen Tipps zu Ausflügen und Weiterreise, sondern sind auch gerne bei der Zimmervermittlung am nächsten Zielort behilflich. Wer gerne in internationaler Gesellschaft ist, wird in Jugendherbergen eine Vielzahl an Gästen aus verschiedenen Nationen treffen. Wer alleine reist, braucht auch weniger Gepäck. Praktische Tipps rund um das Gepäck für Alleinreisende finden Sie bei reise-froesche.de.

3. Machen Sie Fotos

Machen Sie zahlreiche Fotos von Ihrer Reise. Auch wenn Sie bereits vorhaben, wiederzukommen, können Sie auf den Fotos zahlreiche Details für die Planung Ihrer nächsten Reise festhalten. Zugleich freuen sich Ihre Familie und Freunde zu Hause auf Ihre Reiseerlebnisse, die mithilfe der Fotos eindrucksvoll und aus Ihrer Perspektive geschildert werden können.

4. Geniessen Sie das Essen

Alleinreisende machen oftmals den Fehler, sich beim Essen zu beschränken. Dabei gibt es in jeder Region leckere Spezialitäten, die man unbedingt auf der Reise kosten sollte. Suchen Sie nicht jeden Tag nach einem Supermarkt für die Selbstverpflegung, sondern lassen Sie es sich gut gehen und geniessen Sie das Essen. Wenn Ihre Wanderkleidung nicht zum feinen Restaurant passen mag, dann brechen Sie das Eis und verraten dem Kellner, dass Sie nur wegen dieses Restaurants einen grossen Umweg gemacht haben.

5. Beginnen Sie den Tag früh am Morgen

Sicher darf man im Urlaub und auf Reisen auch ausschlafen. Bedenken Sie aber, dass der Tag viel kürzer ist, wenn Sie intensiv das Nachtleben geniessen und morgens entsprechend spät und womöglich gar nach dem Frühstück aus den Federn kommen. Stehen Sie lieber früh auf, tanken Sie Energie für den Tag bei einem ausgiebigen Frühstück und unternehmen Sie bereits in den Morgenstunden etwas. Sie werden sehen, wie intensiv selbst ein Kurzurlaub sein kann, wenn man den Tag ausgiebig nutzt.

6. Vergeuden Sie nicht Ihre Zeit mit Lesen

In den Ferien hat man Zeit, den bereits seit Langem im Regal stehenden Roman zu lesen. Aber müssen Sie dafür verreisen? Heben Sie den Roman für das Lesen zu Hause auf und verbringen Sie Ihre Zeit beim Reisen mit den Dingen und Eindrücken, die direkt mit dem Reiseziel in Verbindung stehen.

Wir hoffen, Ihnen einige Tipps für Alleinreisende gegeben zu haben. Mehr erhalten Sie gerne von uns bei Ihrem Besuch in der Pension Gimmelwald.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.