Karpfen angeln mit Boilies

Von unseren Feriengästen erfahren wir hin und wieder, welche Outdoor Aktivitäten in Gimmelwald sie unternommen haben. Besonders fasziniert hat uns dabei die Schilderung einer jungen Familie aus Deutschland, die eine Wanderung mit dem Karpfen Angeln verbunden hat. Neu für uns war dabei der Köder, mit dem der Fang gelang: Boilies.

Karpfenangeln mit Boilies in der Schweiz

Angeln im Berner Oberland

Das Berner Oberland ist einfach ideal, um die Zeit an der frischen Luft zu verbringen. Die zahlreichen Berge und Wälder sind dabei nicht nur ideal zum Wandern, Gehen und Mountainbiken, sondern sind zugleich die Heimat vieler Seen. Das frische Wasser in den Bergseen bietet in den Sommermonaten eine angenehme Erfrischung und Abkühlung nach einer langen Tour. Hier kann auch ganzjährig geangelt werden. Neben den schmackhaften Bergforellen sind einige Gewässer auch mit Karpfen besetzt.

Je nach Region und Gewässer ist das Angeln nur mit gültigem Sachkundenachweis und Tageskarte gestattet. Es gibt jedoch auch zahlreiche Seen, zahlreiche davon auf privaten Grundstücken, für die man keine Erlaubniskarte benötigt. Hier gilt das Freiangelrecht für das Fischen vom Ufer. Jedoch ist auch hier zu beachten, dass an den meisten Seen nur mit natürlichen Ködern und Schonhaken geangelt werden darf.

Herausforderung Karpfenangeln in der Schweiz

Das Karpfenangeln ist eine besondere Herausforderung für jeden Angler. Die großen Fische sind nämlich nicht so einfach an den Haken zu bekommen. Ausschlaggebend für den Erfolg beim Karpfen angeln im Berner Oberland sind dabei der richtige Zeitpunkt und natürlich der perfekte Köder. Selbst in den abgelegenen Bergseen mit wenig Angelaktivität durch Einheimische und Besucher scheinen die Fische im Laufe der Jahre misstrauischer geworden zu sein. Waren es vor einigen Jahren noch gekochte Kartoffeln am Angelhaken, mit denen die großen Fische überlistet werden konnten, so haben die Hobbyangler heute damit nur noch wenig Erfolg.

Bergsee Angeln im Berner Oberland

In Deutschland überlisten die Angler die Fische dabei oftmals mit künstlichen Ködern und sind damit zuweilen sehr erfolgreich. Beim Angeln an den Schweizer Seen sind diese Kunstköder jedoch meist nicht gestattet. Welchen Köder also, wenn die Kartoffeln zum Karpfen angeln nicht mehr erfolgreich sind?

Die Lösung nennt sich Boilies. Nachfolgend einige Informationen zu diesem beliebten Karpfenköder. Wer Boilies bereits kennt und nach den besten Rezepten sucht, findet hier zahlreiche Boilie Rezepte, die sich in der Praxis bewährt haben.

Mit Boilies zum Erfolg

Boilies ist ein Kunstwort, welches vom englischen Begriff „to boil“ – Kochen abgeleitet wurde. Hierzu wird ein Teig erstellt, der für einige Sekunden im heißen Wasser gekocht (boiling) wird, um seine Konsistenz auch am Angelhaken im Wasser nicht zu verlieren und sich vom Haken zu lösen. Jeder erfahrene Karpfenangler hat dabei sein eigenes Geheimrezept für Boilies. Dieses hängt auch von den befischten Gewässern und der Jahreszeit ab. Für das Angeln an den Bergseen von Gimmelwald und Umgebung ist es ratsam, sich vor der Ankunft mit diesem Thema auseinanderzusetzen und eine Auswahl verschiedener Köder mitzubringen. Nicht immer sind alle benötigten Zutaten direkt vor Ort erhältlich oder man hat einfach keine Lust, wertvolle Zeit für den Weg in die nächste Ortschaft zu verlieren.

Rezeptidee: Karpfen grillieren

Die Karpfen aus unseren Bergseen sind zwar meist etwas kleiner, als die im Flachland gefangenen Fische. Dafür sind sie geschmacklich vorzüglich und müssen nach dem Fang aus dem klaren Wasser nicht für einige Tage in sauberem Wasser gehalten werden, bevor man sie genussvoll verzehren kann.

Frischen Fisch grillieren

Am besten schmecken uns die frisch gefangenen Karpfen direkt vom Grill. An den meisten Seen hier in der Umgebung finden sich fest eingerichtete Grillstellen, die von jedermann genutzt werden können. Würzen Sie den Fisch nach belieben und grillen Sie ihn gleichmäßig von beiden Seiten. Dazu passt frisches Landbrot, welches Sie morgens in unserer Pension gleich für den Tagesausflug mit einpacken können.

Wir hoffen, Ihnen mit diesem Artikel eine Outdoor Idee und etwas Abwechslung für Ihren Aufenthalt in Gimmelwald geboten zu haben und freuen uns auf Ihre Kommentare und Ihren Besuch!

2 thoughts on “Karpfen angeln mit Boilies

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.